Case

Harmonie statt Störgeräusche

Commha Consulting produziert Videoserie für Change-Kommunikation

Wenn sich die Strukturen in Organisationen ändern, quietscht und knarzt es gerne: Die beteiligten Menschen sind oft verunsichert, zuweilen wird geklagt, gemosert und gezweifelt. Damit musste auch ein Commha-Kunde rechnen. Der internationale Konzern hatte gerade zwei Geschäftsbereiche neu aufgestellt und stand nun vor der vielleicht wichtigsten Aufgabe: die Mitarbeiter ins Boot zu holen. Denn sie sollten sich nun in neuen Teams und Abteilungen wiederfinden und ihre Routinen über Bord werfen. Ein Fall für Commha Consulting. Der Job: informieren, erklären, begeistern.

Nach eingehender Analyse ergab sich die Marschrichtung: Die neuen Prozesse waren ungewohnt und abstrakt. Also musste der Wandel ein Gesicht bekommen. Es sollte menscheln. Wie gesagt, so gemacht. Commha rekrutierte Vertreter aus verschiedenen Abteilungen und befragte sie in Videointerviews über ihre ersten Erfahrungen mit der neuen Struktur. Die Zweier- und Dreiergrüppchen waren dabei bunt gemischt, vom jungen Teammitglied bis zum Abteilungsleiter. So fühlten sich Zuschauer aller Hierarchieebenen auf Augenhöhe angesprochen.

Die Idee überzeugte, doch es gab ein Risiko: Was, wenn sich die Statements inhaltlich wiederholen? Mit variierenden Fragekatalogen und persönlichen Nachfragen in den Interviews löste Commha auch diese Aufgabe. Am Ende standen zwölf Videoclips, die – via Intranet publiziert – die Neugier der Kollegen weckten. Die Akzeptanz stieg und die Veränderung bekam Leben. Mission accomplished, Commha!