Case

Inhalte mit Spannung: Commha unterstützt Messtechnikexperten Kistler bei externer Kommunikation

Druck erzeugt Ladung, die in Spannung umgewandelt wird: keine Binsenweisheit aus unserem Arbeitsalltag, sondern Basis für das Geschäft des Sensorherstellers Kistler, Weltmarktführer für dynamische Messtechnik.

Wir unterstützen die Unternehmenskommunikation des Messtechnikexperten seit Anfang 2019 – immer auf der Suche nach packenden Formulierungen für ein faszinierendes physikalisches Phänomen, auf dem die Geschäftsidee beruht: Piezoelektrische Materialien als Sensor-Bestandteil erzeugen bei mechanischer Belastung auf den Außenflächen elektrische Ladungen. Ladung und physische Belastung verhalten sich direkt proportional zueinander. Wer also die Spannung misst, kann exakte Rückschlüsse auf Kraft, Druck und Drehmoment ziehen.

Zu finden sind hochpräzise Sensoren von Kistler beispielsweise in der Motorenentwicklung, um den Druck von Zylinderköpfen zu messen; auf Autobahnen, um das Gewicht fahrender Lastwagen zu ermitteln; oder in der Spritzgussfertigung, um den Werkzeuginnendruck zu überprüfen. Passende Softwarelösungen erleichtern die Auswertung der Sensordaten. Insgesamt also eine Menge Geschichten zu erzählen!

 

Externe Kommunikation für sämtliche Formate

Commha unterstützt Kistler bei internen Belangen ebenso wie in der internationalen Medienarbeit. Content heißt hier Inhalt für verschiedenste Formate: vom spannenden Anwenderbericht für Fachmagazine über technisch fundierte Beiträge für wissenschaftliche Leser bis hin zum lockeren Social-Media-Post. Stets mit dem richtigen Ton für jede Zielgruppe, versteht sich. Und technischem Verständnis – schließlich lieben wir es, uns tief in Themen reinzugraben. In a nutshell: Kistler? Echt spannend!